sv-fichte-kunersdorf

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
+++ Nächstes Spiel: Landesklasse Sa. 09.11.2019 15:00 Uhr VfB Herzberg - Fichte I +++

Briesen Hallenturnier-Fichte I

Drucken

Der VfB Weißwasser gewinnt die „heilige Barbara“!

Beim 11. Lausitzer–Braunkohlen–Cup mit 9 Mannschaften der Landesliga und Landesklasse Land Brandenburg und Freistaat Sachsen

geht der VfB Weißwasser 1909 als Sieger hervor.

In der Gruppe A ging es äußert knapp zu. Es setzte sich der FC Guben vor Fichte Kunersdorf, dem SC Spremberg und dem

FSV Rot Weiß Luckau durch. Die drei Erstplatzierten hatten jeweils 2 Siege und eine Niederlage zu Buche stehen. Das Torverhältnis

musste am Ende entscheiden.

In der Gruppe B setzte sich souverän Weißwasser mit 3 Siegen und einen Remis durch. Um den 2. Tabellenplatz stritten Peitz und

Wacker Ströbitz (jeweils 2 Siege, 2 Niederlagen).  Am Ende hatte Peitz das bessere Torverhältnis und zog ins Halbfinale ein. Die

weiteren Platzierungen in der Gruppe B die Wendische Fußballauswahl/ Serbske Koparje (Niederlausitz) belegte Platz 4 und der

Kolkwitzer SV abgeschlagen auf dem 5. Platz.

Das 1. Halbfinale bestritten Peitz und Guben. Guben führte schnell mit 2:0. Peitz kämpfte und spielte sich auf 2:2 wieder heran heran.

Dann wieder die Führung für Guben aber Peitz konnte wieder ausgleichen. Es hätte jeder der beiden Mannschaften das Spiel für sich

entscheiden können Möglichkeiten auf beiden Seiten. Aber am Ende hatte der Landesligist aus Guben knapp die Nase vorn und gewann

mit 4:3.

Das 2. Halbfinale zwischen Kunersdorf und Weißwasser war ebenfalls eine knappe Angelegenheit. Fichte Kunersdorf ging zwar nach

der Hälfte der Spielzeit in Führung kassierte aber postwendend den Ausgleich. Keine der beiden Mannschaften konnte bis Spielende

den entscheidenden 2. Treffer setzen. Es musste die Entscheidung vom 9m Punkt fallen. 3 Schützen jeder Mannschaft traten an. Im

ersten Durchgang verwandelten alle 6 Schützen sicher. Im 2. Durchgang legte Weißwasser vor Fichte scheiterte am Schlussmann der

Weißwasseraner.

Im Spiel um den 3. Platz trafen dann die „Verlierer“ der Halbfinale Peitz und Kunersdorf auf einander. Nach 3 Sekunden knallte Fichtes

Lehrack den Ball an den Peitzer Pfosten. Peitz unbeeindruckt und erzielte dann den ersten Treffer. Fichte lief den Rückstand lange

hinterher. Anderthalb Minuten vor Spielende dann der verdiente Ausgleich für Kunersdorf. Und wieder musste Kunersdorf ins 9m

Schießen. Die ersten 6 Schützen (3 jeder Mannschaft) verwandelten sicher. Dann die Entscheidung Fichte verwandelte und Peitz

scheiterte am Kunersdorfer Schlussmann Brehmer. So belegte Fichte Kunersdorf den „Bronze-Platz“ und Peitz musste sich mit dem

„Blechernen“ begnügen.

Das Finale hart umkämpft. Am Ende holt der Landesklassenvertreter aus Weißwasser nicht unverdient den Pokal nach Sachsen.


Fichte setzte folgende Spieler ein:

Tom Brehmer, Gido Musäus, Andre Faustmann, Felix Badack, Peter Lehrack, Benjamin Golz, Hendrik Funke, Philipp Seifert, Rico Kunkel,

Florian Badack

Fichte – Luckau 4:1 / P. Lehrack, H. Funke, A. Faustmann, B. Golz

Spremberg – Fichte 3:1 / R. Kunkel

Guben – Fichte 1:2 / Fe. Badack, Andre Faustmann

Halbfinale gegen Weiswasser 1:1 / G. Musäus / 5:4 n. 9m verloren

Spiel um Platz 3 gegen Peitz 1:1 P. Seifert / 5:4 n. 9m gewonnen

Sport-frei Lutz Knüpfer

 
Wir haben 17 Gäste online

Besucherzähler

Heute543
Gestern2048
Diese Woche4470
Gesamt3057696

jbc vcounter

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Zufallsbild

scan10029 - kopie.jpg

Administrator