sv-fichte-kunersdorf

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
+++ Nächstes Spiel: Landesklasse Sa. 17.11.18 13 Uhr VfB Cottbus - SV Fichte I +++

B-Junioren 7. Spltag in Burg

Drucken

B-Junioren Kreisliga 7. Spltag – 14.10.2018 – 11:00 Uhr

SpG Burg/Straupitz - VfB Krieschow 0:6 (0:4)

Tore:

0:1, 0:2 Ricardo (10., 26.), 0:3 Wenzke (30.), 0:4 Jannek (40.), 0:5 Jan (65. HE), 0:6 Jannek (72.)

Aufstellung:

Tom-Luca Brettschneider – Tim Lehrack, Veit Zöllner, Fabian Anderlik, Wilhelm Badack – Anton Heidrich, Noah Dabow, Maurice Hagen,

Jan Gulbing, Paul Wenzke - Ricardo Galley

eingewechselt: Jannek Wetzk, Jason Jentzsch

Vor Beginn des Spiels hörte man aus dem vom Gastgeber gebildeten Kreis "... heute zählt nur ein Sieg." Wenn unser Team das gehört hat,

war es eine zusätzliche Motivation. Wir waren sofort konzentriert im Spiel und zeigten gute Kombinationen. Bereits in der 10. Spielminute

setzte sich Ricardo mit einem Solo durch und vollendete zum 0:1. Aus einer sicheren Abwehr und einem gut harmonierenden Mittelfeld

erspielten wir uns weitere gute Einschussmöglichkeiten. Der Gastgeber zeigt sich nur selten in unserer Hälfte. Unsere Abwehr steht

kompakt und lässt nichts anbrennen. Immer wieder unterbinden wir die Angriffsbemühungen der Gastgeber und schalten schnell um. Noah

bediente auf der linken Seite Jan und dessen Flanke vollendet Ricardo per Kopf zum 0:2 (26.). Mit der Hereinnahme von Jannek kommt noch

mehr Schwung ins Spiel. Als Noah den Ball auf Paul durchsteckt, lässt er sich die Gelegenheit nicht nehmen und erzielt das 0:3 (30.).

Angriff um Angriff rollt auf das Tor des Gastgebers. In der Schlussminute der ersten Halbzeit trifft unser "Riese" Jannek per Kopf nach

Eckball von Paul. In der Halbzeitpause hieß es, auf die Euphorie Bremse zu treten. Neben vielen lobenden Worten, gab es natürlich noch

Sachen, die verbesserungswürdig waren. So blieb die Konzentration weiter hoch. Der Gastgeber versuchte mehr Druck auszuüben und kam

zu dem einen oder anderen Abschluss; Tom-Luca war zur Stelle, wenn es erforderlich war. Unsere Angriffe in der zweiten Hälfte waren nicht

mehr zwingend genug und dennoch konnten wir nach einem Handelfmeter durch Jan (65.) das 0:5 bejubeln. Mit einem Pass von Maurice aus

zentraler Mittelfeldposition war die Hintermannschaft des Gastgebers erneut ausgehebelt und Jannek hebt den Ball über den Keeper ins

Tor - 0:6 (72.); gleichzeitig der Endstand.

Heute haben wir erneut mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugt.

Sport-frei Sven Brettschneider

 
Wir haben 46 Gäste online

Besucherzähler

Heute1644
Gestern1610
Diese Woche3254
Gesamt2414893

jbc vcounter

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Zufallsbild

scan10038 - kopie.jpg

Administrator